NACH OBEN

WILLEN


Weiterbildungseffizienz durch aktivierende intelligente lernunterstützende Maßnahmen
Projektlaufzeit

05/2020 – 04/2023

Gefördert durch

Bundesministerium für Bildung und Forschung

Projektbeteiligte

Teilprojekt Lerneffizienz und -motivation: Prof. Dr. Joachim Wirth, Vanessa Loock

Projektpartner

Akademie der Ruhr-Universität: Dr. Yves Gensterblum

Teilprojekt Lernprozesse: Prof. Dr. Julian Roelle, Linda Froese

Teilprojekt Lernunterstützungssysteme: Prof. Dr. Nikol Rummel, Katharina Teich

Teilprojekt rechtlicher Handlungskorridor: Prof. Dr. Katharina Uffmann, Florian Struebig

Teilprojekt technische Assistenzsysteme: Prof. Dr. Bernd Kuhlenkoetter, Amelie Karcher

Praxispartner lean2sigma GmbH: Dr. Markus Maier

Projektbeschreibung

Das Verbundvorhaben WILLEN setzt sich aus fünf Teilprojekten zusammen. Ziel ist es, ein hybrides Weiterbildungskonzept multiperspektivisch zu untersuchen und verschiedene Interventionsmaßnahmen abzuleiten, die den Lernprozess unterstützen. Hierzu wird das bestehende Lernkonzept zunächst analysiert. Die einzelnen Teilprojekte identifizieren Verbesserungspotenziale und implementieren verschiedene Maßnahmen. Die anschließende Evaluation zeigt Veränderungen in den abhängigen variablen Lernerfolg und Lernzufriedenheit auf. Das am Lehrstuhl für Lehr-Lernforschung angesiedelte Teilprojekt Lerneffizienz und –motivation beschäftigt sich vor allem mit der motivationalen Grundlage erwachsener Lernender im Weiterbildungskontext. Nach der Exploration von Herausforderungen, die die Lernenden berichten, wird ein Interventionsmodell erarbeitet und erprobt, welches motivationsförderliche Elemente enthält und das Zeitmanagement der Lernenden unterstützen soll. Dies wird über die einzelnen Weiterbildungskohorten hinweg fortlaufend evaluiert und optimiert. Abschließend erfolgt eine globale Evaluation, um die Wirksamkeit der Intervention zu prüfen.