NACH OBEN

Publikationen

Monographien

Aßmann, S. (2013): Medienhandeln zwischen formalen und informellen Kontexten: Doing Connectivity. Wiesbaden: VS Verlag. Zum e-book

Aßmann, S. (2012): Menschenbilder in Bewerbungsverfahren. Am Beispiel von Life-/ Work Planning. Frankfurt am Main: Peter Lang. Mehr Infos

 

Herausgeberschaften

Aßmann, S./ Ricken, N. (2023): Bildung und Digitalität. Analysen – Diskurse – Perspektiven. Wiesbaden: Springer VS. Zum e-Book

Wolf, K. D./ Rummler, K./ Bettinger, P./ Aßmann, S. (2021): Jahrbuch Medienpädagogik 16: Medienpädagogik in Zeiten einer tiefgreifenden Mediatisierung. Zum e-Book

Hofhues, S./ Schiefner-Rohs, M./ Aßmann, S./ Brahm, T. (Hrsg.) (2020): Studierende – Medien – Universität. Einblicke in studentische Medienwelten. Münster: Waxmann. Zum e-Book

Rummler, K./ Koppel I./ Aßmann, S./ Bettinger, P./ Wolf, K. D. (2020): Jahrbuch Medienpädagogik 17: Lernen mit und über Medien in einer digitalen Welt. Zum e-Book

Zielinski, W./ Aßmann, S. / Kaspar, K. / Moormann, P. (Hrsg.) (2017): Spielend lernen! Computerspiele(n) in Schule und Unterricht. Schriftenreihe zur Digitalen Gesellschaft NRW. München / Düsseldorf 2017: kopaed. Zum e-book

Aßmann, S./ Moormann, P./ Nimmerfall, K./ Thomann, M. (Hrsg.) (2017): Wenden. Interdisziplinäre Perspektiven auf das Phänomen turn. Wiesbaden: Springer VS. Zum e-book

Aßmann, S./ Bettinger, P./ Bücker, D./ Hofhues, S./ Lucke, U./ Schiefner-Rohs, M./ Schramm, C./ Schumann, M./  van Treeck, T. (2016): Junges Forum Medien und Hochschulentwicklung (JFMH13): Lern- und Bildungsprozesse gestalten und erforschen. Reihe: Medien in der Wissenschaft. Münster: Waxmann. Zum e-book

Aßmann, S./ Meister, D. M./ Pielsticker, A. (2014): School’s out? Informelle und formelle Medienbildung. München: kopaed. Mehr Infos

 

Zeitschriftenbeiträge

Hohrath, S./ Krabbe, H./ Aßmann, S./ Opfermann, M. (2021): Selbstbestimmtes und angeleitetes Experimentieren im Schülerlabor. In: Grebe-Ellis, J./ Grötzebauch, H. (Hrsg.): PhyDid B – Didaktik der Physik – Beiträge zur DPG-Frühjahrstagung, S. 271-276. Zum Beitrag

Steffens, Y./ Schmitt, I. L./ Aßmann, S. (2018): ZuhOERen: Das BMBF-Projekt You(r) Study: Studieren zwischen Eigensinn und Unbestimmtheit. Synergie Fachmagazin für Digitalisierung in der LehreZum Beitrag

Hugger, K./ Dander, V./ Aßmann, S. (2016): Kein Ende der Privatheit. Jugendliche im Social Web. In: Magazin SCHÜLER – Wissen für Lehrer. Seelze: Friedrich Verlag, S. 18-21.

Dander, V./ Rau, F./ Bettinger, P./ Aßmann, S./ Abendschein, M. (2016): Wissenschaftlicher “Nachwuchs” in der Medienpädagogik: Prekär aber glücklich? In: MedienPädagogik 13, S. 1-19. Zum Beitrag

Aßmann, S. (2015): Entgrenzung von Schule in der digitalen Welt. In: Computer + Unterricht (99). Seelze: Friedrich Verlag, S. 10-13.

Aßmann, S. (2014): Medienpädagogik und Vielfalt – Vielfalt der Medienpädagogik. Sechs Leitfragen für neue Perspektiven auf eine vielschichtige Medienpädagogik. In: Computer + Unterricht (96). Seelze: Friedrich Verlag, S. 16-19.

Herzig, B./ Aßmann, S. (2014): How to Define Media in a Mediatized Society? A Media Pedagogical Proposal Inspired by Theoretical Ideas of Castells, Luhmann and Peirce. In: MedienPädagogik 24, S. 18–29.

Aßmann, S. (2013): Schulisches und außerschulisches Medienhandeln systemisch betrachtet. In: Systemische Pädagogik (1), S. 36-45.

Eickelmann, B./ Vennemann, M./ Aßmann, S. (2013): Digitale Medien in der Grundschule – Deutschland und Österreich im Spiegel der internationalen Schulleistungsstudie TIMSS. Zeitschrift Medienimpulse, 21(2), S. 1-13.

Aßmann, S./ Herzig, B./ Grafe, S. (2010): Entwicklung von Medienkompetenz als schulische Aufgabe. In: SchulTrends. Sonderausgabe der SchulVerwaltung. (2010) 1, S. 2-4.

Herzig, B./ Aßmann, S./ Altmann, R. (2009): Selbstreguliertes Lernen. Sich über ein Konzept austauschen. In: Mathematik lehren (152). Seelze: Friedrich Verlag, S. 22-26.

 

Buchbeiträge

2023

Dander, V./ Neuberger, O./ Aßmann, S. (2023): An digitalen Medienkulturen partizipieren. Eine kritische Betrachtung des Konzepts der participatory culture. In: Aßmann, S./ Ricken, N. (Hrsg.): Bildung und Digitalität. Analysen – Diskurse – Perspektiven. Wiesbaden: Springer VS, S. 217-245. Zum Beitrag

2022

Lewers, E./ Neuberger, O./ Limpinsel, I./ Bunnenberg, C./ Aßmann, S. (2022): Im Spannungsfeld von Vergangenheit und Gegenwart: Interdisziplinäre Überlegungen zur Förderung von Reflexion über geschichtsbezogene VR-Anwendungen in Gedenkstätten. In: Neumann, A./ von Bilavsky, J. (Hrsg.): Geschichte vor Ort und im virtuellen Raum. Wiesbaden: Springer Vieweg, S. 43-64.

2021

Hohrath, S./ Krabbe, H./ Aßmann, S./ Opfermann, M. (2021): Selbstbestimmtes und angeleitetes Experimentieren im Schülerlabor. In: Grebe-Ellis, J./ Grötzebauch, H. (Hrsg.): PhyDid B – Didaktik der Physik – Beiträge zur DPG-Frühjahrstagung, S. 271-276. Zum Beitrag

Limpinsel, I./ Engemann, M./ Neuberger, O./ Serova, K./ Aßmann, S. (2021): Schule und außerschulische Bildungspartner an der Schnittstelle von formalen und non-formalen Bildungsprozessen – Empirische Befunde zur Kooperation und professionellen Handlungskompetenz. In: Kunze, K./ Petersen, D./ Bellenberg, G./ Hinzke, J.-H./ Moldenhauer, A./ Peukert, L./ Reintjes, C./ te Poel, K. (Hrsg.): Kooperation – Koordination – Kollegialität. Befunde und Diskurse zum (multi-)professionellen Zusammenwirken pädagogischer Akteur*innen an Schulen. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 227-246.

2020

Hofhues, S./ Aßmann, S./ Brahm, T./ Schiefner-Rohs, M. (2020): Thematische Einführung der Herausgeberinnen: Studentisches Medienhandeln (in) der Gegenwart. In: Hofhues, S./ Schiefner-Rohs, M./ Aßmann, S./ Brahm, T. (Hrsg.): Studierende – Medien – Universität. Einblicke in studentische Medienwelten. Münster: Waxmann, S. 9-22.

Hofhues, S./ Schiefner-Rohs, M./ Brahm, T./ Aßmann, S. (2020): Studentische Medienwelten gemeinsam analysieren. Ein Plädoyer für transdisziplinäre Zusammenarbeit. In: Hofhues, S./ Schiefner-Rohs, M./ Aßmann, S./ Brahm, T. (Hrsg.): Studierende – Medien – Universität. Einblicke in studentische MedienweltenMünster: Waxmann, S. 207-219.

Limpinsel, I./ Neuberger, O./ Engemann, M./ Aßmann, S./ Ruhe, A. H. (2020): All-in-One – Hochschulkontexte studierendengerecht und digital gestalten durch einen ganzheitlichen Onboarding-Prozess. In: Hofhues, S./ Schiefner-Rohs, M./ Aßmann, S./ Brahm, T. (Hrsg.): Studierende – Medien – Universität. Einblicke in studentische Medienwelten. Münster: Waxmann, S. 229-236.

Mojescik, K./ Engemann, M./ Limpinsel, I./ Lewandowski, K./ Aßmann, S. (2020): „Manche wissen halt einfach echt nicht, wie Studieren funktioniert, hat man das Gefühl“ – Kontextuelle Dimensionen und Orientierungen studentischen Medienhandelns. In: Hofhues, S./ Schiefner-Rohs, M./ Aßmann, S./ Brahm,T. (Hrsg.): Studierende - Medien – Universität. Einblicke in studentische Medienwelten. Münster: Waxmann, S. 65-86.

Schiefner-Rohs, M./ Hofhues, S./ Aßmann, S./ Brahm, T. (2020): Studieren im digitalen Zeitalter. Methodologische Fragen und ein empirischer Zugriff. In: van Ackeren, I./ Bremer, H./ Kessl, F./ Koller, H. C./ Pfaff, N./ Rotter, C./ Klein, D./ Salaschek, U. (Hrsg.): Bewegungen. Beiträge zum 26. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft. Opladen: Verlag Barbara Budrich, S. 337-348. Zum e-Book

2018

Tulodziecki, G./ Herzig, B./ Aßmann, S. (2018): Der Diskurs um Medienkompetenz und Medienbildung und seine Bedeutung für die Theorieentwicklung in der Medienpädagogik. In: Meseth, W./ Lüders, M. (Hrsg.): Theorieentwicklungen in der Erziehungswissenschaft. Befunde – Problemanzeigen – Desiderata. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 37-50.

Martin, A./ Aßmann, S. (2018): Between Fears and Needs for Information: German parents' Computer Game Concerns. In: Sørensen, E. (Hrsg.): Cultures of Video Game Concerns. The Child Across Families, Law, Science and Industry. Bielefeld: transcript, S. 231-246. Mehr Infos

Herzig, B./ Schelhowe, H./ Robben, B./ Klar, T.-M./ Aßmann, S. (2018): Design von Interaktionsräumen für reflexive Erfahrung – Wie werden im Digitalen Medium implementierte Modelle erfahr- und verstehbar. In: Pietraß, M./ Fromme, J./ Grell, P./ Hug, T. (Hrsg.): Jahrbuch Medienpädagogik 14. Der digitale Raum  Medienpädagogische Untersuchungen und Perspektiven. Wiesbaden: Springer VS, S. 135-156. Zum e-book

2017

Aßmann, S. (2017): Medienbildungspolitische Positionen, Forderungen und Strategien. In: Gapski, H./ Oberle, M./ Staufer, W. (Hrsg.): Medienkompetenz. Herausforderung für Politik, politische Bildung und Medienbildung. Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung, S. 136-145. Zum e-book

Bettinger, P./ Aßmann, S. (2017): Das diskursive Feld um Mediatisierung und Mediensozialisation – eine Analyse deutschsprachiger Fachzeitschriften.In: Hoffmann, D./ Krotz, F./ Reißmann, W. (Hrsg.): Mediatisierung und Mediensozialisation – Prozesse – Räume – Praktiken. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 79-100.

Hofhues, S./ Aßmann, S./ Kaspar, K. unter Mitarbeit von Rüth, M. & Steffens, Y. (2017): Praxisbeispiel: Universität zu Köln. In Dittler, U. (Hrsg.): E-Learning 4.0. Berlin, Boston: De Gruyter, S. 124-138.

Wolfgarten, T./ Roth, H.-J., in Zusammenarbeit mit Aßmann, S. (2017): Migration in den Neuen Medien – Bildgeschichten und Bildungsprozesse. Ein Lehrforschungsprojekt der Universität zu Köln. In: Barsch, S./ Glutsch, N./ Massumi, M. (Hrsg.): Diversity in der LehrerInnenbildung. Internationale Dimensionen der Vielfalt in Forschung und Praxis. Münster: Waxmann, S. 149-161.

2016

Aßmann, S. (2016): Informelles Lernen mit digitalen Medien in der Schule. In: Rohs, M. (Hrsg.): Handbuch informelles Lernen. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 515-527.

Aßmann, S./Brüggen, N./Dander, V./Gapski, H./Sieben, G./Tillmann, A./Zorn, I. (2016): Digitale Datenerhebung und -verwertung als Herausforderung für Medienbildung und Gesellschaft. Ein medienpädagogisches Diskussionspapier zu Big Data und Data Analytics. In: Brüggemann, M./ Knaus, T./ Meister, D. (Hrsg.): Kommunikationskulturen in digitalen Welten. Konzepte und Strategien der Medienpädagogik und Medienbildung. München: kopaed, S. 131-140.

Kaspar, K./ Aßmann, S./ Konrath, D. (2016): Studierende als Gestalter*innen einer kollektiven virtuellen Lernumgebung. In: Mayrberger, K./ Fromme, J./ Grell, P./ Hug, T. (Hrsg.): Vernetzt und entgrenzt – Gestaltung von Lernumgebungen mit digitalen Medien. Jahrbuch Medienpädagogik 13. Wiesbaden: Springer VS, S. 195-211.

2015

Aßmann, S./ Herzig, B. (2015): Integrative Medienbildung in der Geschichtsdidaktik am Beispiel von TwHistory-Projekten. In: Pallaske. C. (Hrsg.): Medien machen Geschichte. Neue Anforderungen an den geschichtsdidaktischen Medienbegriff im digitalen Wandel. Berlin: Logos Verlag, S. 67-84.

Dander, V./ Aßmann, S. (2015): Medienpädagogik und (Big) Data: Konsequenzen für die erziehungswissenschaftliche Medienforschung und -praxis. In: Gapski, H. (Hrsg.): Big Data und Medienbildung. Schriftenreihe „Digitale Gesellschaft/NRW“. München: kopaed, S. 33-50.

2014

Aßmann, S. (2014): Doing Connectivity. Medienhandeln als Praxis des Miteinander-in-Beziehung-Setzens. In: Kammerl, R./ Unger, A./ Grell, P./ Hug, T. (Hrsg.): Jahrbuch Medienpädagogik 11. Diskursive und produktive Praktiken in der Digitalen Kultur. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 139-154.

Aßmann, S./ Meister, D. M./ Pielsticker, A. (2014): School’s out? Informelle und formelle Medienbildung. In:  Aßmann, S./ Meister, D. M./ Pielsticker, A. (Hrsg.): School’s out? Informelle und formelle Medienbildung. München: kopaed, S. 9-12.

Balceris, M./ Aßmann, S./ Herzig, B. (2014): Informationskompetenz in formalen und informellen Kontexten – Entwicklung eines pädagogischen Handlungskonzeptes am Beispiel von Wikipedia. In: Hug, Th./ Missomelius, P./ Stalder, F./ Sützl, W. (Hrsg.): Medien – Wissen  –  Bildung: Freie Bildungsmedien und Digitale Archive. Innsbruck: Innsbruck University Press, S. 105-125.

Eickelmann, B./ Vennemann, M./ Aßmann, S. (2014): Digitale Medien in der Grundschule. In: Barberi, A./ Ballhausen, T./ Berger, C./ Horvatic, E./ Kaiser-Müller, K./ Swertz, C./ Trültzsch-Wijnen, C.(Hrsg.): Medienimpulse 2012-2013. Wien: new academic press, S. 315-331.

Herzig, B./ Aßmann, S. (2014): Schule, Identität und Medien – vom Umgang mit Ambivalenzen. In: Hagedorn, J. (Hrsg.): Jugend, Schule und Identität. Selbstwerdung und Identitätskonstruktion im Kontext Schule. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 647-666. Zum e-book

Herzig, B./ Aßmann, S. (2014): Entgrenzung von Schule in der digitalen Welt. In: Meister, D. M./ Aßmann, S./ Pielsticker, A. (Hrsg.):  School’s out? Informelle und formelle Medienbildung. München: kopaed, S. 45-57.

Herzig, B./ Aßmann S./ Klar, T.-M. (2014): Grundbildung Medien im Profilstudium im Lehramt. In: Imort, P./ Niesyto, H. (Hrsg.): Grundbildung Medien in Pädagogischen Studiengängen. Reihe: Medienpädagogik interdisziplinär. München: kopaed, S. 65-80.

Schiefner-Rohs, M./ Aßmann, S./ Hofhues, S. (2014): Nachwuchs früh beteiligen: Formen der Nachwuchsförderung in der Sektion Medienpädagogik. In: Erziehungswissenschaft. Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE). Heft 48. Leverkusen: Barbara Budrich, S. 92-93.

2013

Aßmann, S. (2013): Handlungs- und Entwicklungsförderung von Kindern und Jugendlichen mit und durch Medien – eine konstruktive Perspektive. In: Sozialpädagogisches Institut des SOS-Kinderdorfes e.V. (Hrsg.): Wohlergehen junger Menschen. Dokumentation 9 der SPI-Schriftenreihe. München: SOS-Kinderdorf e.V., Sozialpädagogisches Institut, S. 169-185.

2012

Herzig, B./ Aßmann, S. (2012): Medienpädagogik und Schule. In: von Gross, F./ Sander, U./ Meister, D. M. (Hrsg.): Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online (EEO). Weinheim: Juventa/ Beltz.

2010

Aßmann, S. (2010): Medienhandeln als kontextübergreifender Lernprozess. In: Hug, Th./ Maier, R. (Hrsg.): Medien – Wissen – Bildung: Explorationen visualisierter und kollaborativer Wissensräume. Innsbruck: Innsbruck University Press, S. 102-115.

2009

Aßmann, S. (2009): Friedrich Wilhelm Dörpfeld (1824-1893). In: Basse, M./ Jähnichen, T./ Schroeter-Wittke, H. (Hrsg.): Protestantische Profile im Ruhrgebiet. 500 Lebensbilder aus 5 Jahrhunderten. Kamen: Verlag Hartmut Spenner, S. 230-231.

Aßmann, S. (2009): Franz Ludwig Zahn (1798-1890). In: Basse, M./ Jähnichen, T./ Schroeter-Wittke, H. (Hrsg.): Protestantische Profile im Ruhrgebiet. 500 Lebensbilder aus 5 Jahrhunderten. Kamen: Verlag Hartmut Spenner, S. 199-201.

Aßmann, S./ Herzig, B. (2009): Schulische Verortungsprobleme in einer Netzwerkgesellschaft. In: Böhme, J. (Hrsg.): Schularchitektur im interdisziplinären Diskurs. Territorialisierungskrise und Gestaltungsperspektiven des schulischen Bildungsraumes. Wiesbaden: VS-Verlag, S. 58-72. Zum e-book

Herzig, B./ Aßmann, S. (2009): Mediendidaktik. In: Macha, H./ Witzke, M./ Meder, N./ Allemann-Ghionda, Ch.: Handbuch der Erziehungswissenschaft, Bd.3 : Familie-Kindheit-Jugend-Gender / Umwelten. Paderborn: Schöningh, S. 893-912.

2008

Herzig, B./ Aßmann, S. (2008): Digitale Medien in formalen und informellen Lernumgebungen von Kindern und Jugendlichen. In: Wernstedt, R./ John-Ohnsesorg, M. (Hrsg.): Neue Medien in der Bildung : Dokumentation der Konferenz des Netzwerk Bildung vom 5. und 6. Mai 2008 Friedrich-Ebert-Stiftung – 1. Aufl. [Electronic ed.] – Berlin: Friedrich-Ebert-Stiftung, S. 41-46.

2007

Aßmann, S./ Grafe, S. (2007): Kooperation zwischen Lehrerinnen und Lehrern im Projekt 3 – Ergebnisse einer qualitativen Befragung. In: Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes NRW (Hrsg.): Wege zu selbstreguliertem Lernen. Beispiele aus dem mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterricht. Stuttgart: Klett. S. 240-258.

 

Forschungsberichte & Graue Literatur

Steffens, Y./ Schmitt, I. L./ Aßmann, S. (2017). Mediennutzung an der Hochschule: Über den studentischen Umgang mit Medien. Systematisches Review zur Mediennutzung Studierender an deutschen Hochschulen. „You(r) Study“ – Verbundforschungsprojekt über das eigensinnige Studieren mit digitalen Medien. Online verfügbar unter: your-study.info.

Herzig, B./ Aßmann, S./ Grafe, S. (2010): Medienbezogene Lernumfelder von Kindern und Jugendlichen. Schlussbericht. Paderborn: Universität, Fakultät für Kulturwissenschaften, Institut für Erziehungswissenschaft. Bericht downloaden

Stand: 28.02.2023