NACH OBEN

Studieneinstieg B. A.

So melden Sie sich zu Veranstaltungen an

Für alle Ihre Lehrveranstaltungen in jedem Ihrer beiden Fächer und im Optionalbereich müssen Sie sich anmelden. In Informationsveranstaltungen, Modulhandbüchern oder mithilfe anderer Materialien erfahren Sie, welche Lehrveranstaltungen für Sie (im ersten Semester) bedeutsam sind. Im digitalen Gesamtvorlesungsverzeichnis der RUB sind diese Lehrveranstaltungen aufgeführt. Informationen zu diesem Vorlesungsverzeichnis und weiteren, speziellen Vorlesungsverzeichnissen finden Sie hier.  
Über die jeweilige Fakultät, also den Fachbereich Ihrer studierten Fächer (bei uns: Fakultät für Philosophie und Erziehungswissenschaft), gelangen Sie zu der jeweiligen Lehreinheit (bei uns: Erziehungswissenschaft) und von dort aus zu Ihrem Studiengang, beispielsweise: B. A. PO 2016. Das bedeutet „Bachelor of Arts im 2-Fächer-Modell gemäß der Prüfungsordnung von 2016“. Von hier aus navigieren Sie über den Pflicht- oder Wahlpflichtbereich zu den einzelnen Modulteilen. Sie werden nur in abgekürzter Form aufgeführt; so steht etwa „AM“ für „Aufbaumodul“. Da die Anordnung der Modulteile darüber hinaus alphabetisch erfolgt, beginnt der Pflichtbereich mit der Nennung des Aufbaumoduls 4, Teil 1. Das mag auf den ersten Blick verwirrend wirken, aber Sie werden schnell herausfinden, dass Sie als Erstsemester sich zunächst unter den „GM“, den „Grundlagenmodulen“, orientieren müssen. Hinter den einzelnen Modulteilen sind zu guter Letzt die jeweiligen Lehrveranstaltungen verlinkt. Von hier aus werden Sie direkt zum Anmeldeverfahren geführt.

Anmeldungen erfolgen im Webclient eCampus. Technisch gesprochen, melden Sie einen Teilnahmewunsch an. Zu einem definierten Zeitpunkt erfolgt dann eine sogenannte Zuteilung. Wenn die Anzahl der Teilnehmer:innen unbegrenzt ist oder Angebot und Nachfrage ausgeglichen sind, ist diese Zuteilung problemlos für alle Beteiligten. Andernfalls kann es sein, dass Sie keinen Platz erhalten. In der Erziehungswissenschaft ist es in solchen Fällen üblich, den Zufall entscheiden zu lassen, wer zur Lehrveranstaltung zugelassen wird und wer nicht.
Das Anmeldeverfahren variiert von Fach zu Fach. In manchen Fällen werden Sie sich für eine einzelne Veranstaltung bewerben müssen, in anderen – zum Beispiel im Optionalbereich – für ein komplettes Modul. In der Erziehungswissenschaft legen wir sogenannte Zuteilungsgruppen an, das heißt eine Gruppe von gleichwertigen Lehrveranstaltungen, aus denen Sie eine priorisierte Wahl treffen können. Damit wollen wir den Studierenden ermöglichen, auf alle Fälle einen Seminarplatz zu erhalten, auch wenn der Erstwunsch einmal nicht erfüllt werden kann. 

Beispielsweise werden für Erstsemester sogenannte gekoppelte Einführungsseminare vorgehalten, und zwar jedes Semester drei thematisch verschiedene, die überdies zu unterschiedlichen Zeitpunkten angeboten werden. Sie müssen aber nur eines davon besuchen. In der Zuteilungsgruppe können Sie dann angeben, welches Sie am liebsten wählen möchten, welches den zweiten Rangplatz erhält und ob Sie überhaupt einen dritten Rangplatz vergeben – vielleicht ist das wegen einer Überschneidung mit einer Pflichtveranstaltung in Ihrem anderen Fach nicht möglich.

Für die An- und Abmeldungen zu Lehrveranstaltungen sind Fristen festgesetzt, die von Fach zu Fach und darüber hinaus semesterweise variieren. Bitte informieren Sie sich auf Veranstaltungsebene im digitalen Gesamtvorlesungsverzeichnis der RUB. Das Fach Erziehungswissenschaft weicht von den veröffentlichten Fristen, die in der Regel bereits verstrichen sind, bevor Erstsemester ihren Stundenplan erstellen, ab und ermöglicht allen Neuankömmlingen, sich selbstständig in der ersten Vorlesungswoche anzumelden. Das Anmeldeverfahren veranschaulichen wir beispielhaft im Rahmen unserer Informationsveranstaltung (siehe auch Punkt 2.6).